Inge Sappl

Horthof
Roggersdorferstr.117
83607 Holzkirchen

Tel./Fax 08024/2348
E-Mail: IngeSappl@web.de

 zurück zu den Miesbacher Kräuterpädagogen


  • Meisterin der ländl. Hauswirtschaft
  • Med. gepr. ganzheitl. Ernährungsberaterin (ZfN)
  • Antlitzdiagnose nach Dr. Schüssler
  • Kräuterpädagogin
  • Biolandbetrieb seit 1979 mit Hofladen

Die herrliche und artenreiche Umgebung von Roggersdorf lädt uns dazu ein, die kostbaren Wildkräuter, die uns die Natur schenkt, zu erkennen, zu erriechen, zu erschmecken und zu schätzen.

Es ist mir ein Bedürfnis und Anliegen, meine Kenntnisse über die Ernährung sowie über unsere wertvollen Delikatessen am Wegesrand weiterzugeben, sei es bei der Entschlackung, Entgiftung, Entsäuerung von Körper, Seele und Geist oder bei der Zubereitung und Verarbeitung von Wildkräutern.

Kreatives ganzheitliches Erlernen von Wildkräutern heißt: suchen, erkennen, erriechen, erschmecken, fühlen und achten.


 Ich biete u.a. folgende Vorträge an:

K®ampf mit dem Gewicht (5 Abende)

Entschlacken, Entgiften Entsäuern mit Schüsslersalzen und Wildkräutern. Am Ende der Entschlackungskur machen wir eine Wildkräuterwanderung und bereiten ein Wildkräutermenü zu.
 

Vortrag über Kräuter der Bibel
 

Vollkornbrotbackkurs mit Wildkräutern
Gewürze nach Hildegard von Bingen
 

Frühjahrskur für Körper Geist und Seele
Die Folgen schleichender Vergiftung sind Frühjahrsmüdigkeit, Antriebsunlust, Abwehrschwäche, Immunschwäche etc.
Die Wildkräuter, die im Frühling für uns wachsen, entschlacken und entgiften unseren Körper, so dass Müdigkeit, Antriebsunlust und Abwehrschwäche verschwinden. Die  Bitterstoffe unterstützen Leber und Darm bei der Entgiftung, indem sie deren Stoffwechselaktivität anregen. Außerdem sind die Bitterstoffe in der Lage Giftstoffe direkt zu lösen und zu binden.
In der Gruppe suchen wir die wertvollen, für uns im Frühjahr  wachsenden, Wildkräuter und bereiten aus den gesammelten Kräutern ein köstliches  Frühlingsmenü zu. Aus einigen Wildkräutern stellen wir außerdem Tinkturen her, welche besonders wertvoll für Leber und Galle sind. 
 

Kleine Geheimnisse der Wildkräuterküche im Frühjahr


Die Wildkräuter im Mai
Die Kräuter im Mai, alles sprießt und wächst für uns in Hülle und Fülle. Durch eine schöne Kräuterwanderung rund um den Horthof erkennen, erfühlen, erriechen und erschmecken wir die wertvollen Wildkräuter und Delikatessen am Wegesrand und bereiten leckere Pestos, Brotaufstriche und Wildkräutersemmeln zu. Wir setzen Liköre an und bereiten Kräuterkonfitüren zu.
 

Sonnwend-Sommeranfang
Kräuterwanderung. Wir ernten die wertvollen Pflanzen und bereiten Öle, Essige, Kräuterschorle und andere Köstlichkeiten zu.
 

Wildkräutererlebnistag mit Kindern
Wir sammeln Wildkräuter, bereiten auf offenem Feuer eine Wildkräuter- Pizza zu und machen Wildkräuterfladen. Dazu gibt es einen guaden Kräuterbeerentee. 
 

Herbstzeit Heckenfrüchtezeit
Wir machen eine Kräuterwanderung und sammeln Heckenfrüchte, aus denen wir Essig und Liköre zubereiten.


Kurse für Schulklassen:

Kulinarische Wildkräuterführungen rund um den Horthof (Biolandbetrieb seit 1979) mit Kostproben
Ca 2 Std. pro Schulklasse 60,00 €

Natur spüren, erleben und erschmecken rund um den Horthof
Wir sammeln Wildkräuter und Wildfrüchte und bereiten köstliche Wildkräutersemmeln mit Wildkräutertopfen her.
Ca 4 Std. pro Schulklasse 100,00 €

Termine nach Vereinbarung